Löschzug Westenholz

Gegründet 1962 zählt der Löschzug 53 Aktive Kameradinnen und Kameraden, 17 Kameraden der Ehrenabteilung und 13 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Dem Löschzug stehen u.a. ein Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20 sowie ein LF 20 zur Verfügung um effektive Hilfe bei Brand und technischen Hilfeleistungseinsätzen zu leisten. Diese Stationierung bewährte sich bereits mehrfach bei Bränden in den zahlreichen Möbelwerken, Industriehallen und landwirtschaftlichen Betrieben in und um Westenholz. Auch die Jugendarbeit wird wie in allen Zügen der Gesamtwehr großgeschrieben. So engagieren sich hier 13 Jugendfeuerwehrmitglieder und ihre 6 Betreuer.
Auch die Ehrenabteilung ist ein wichtiger Bestandteil, die Kameraden nehmen an Veranstaltungen und Aktivitäten des Löschzuges rege teil.
In zahlreichen Arbeitsgruppen engagieren sich die Aktiven zudem, wie in dem ABC-Zug des Kreises Paderborn mit dem in Westenholz stationierten Abrollbehälter V-Dekon 50 NRW.

Gerätehaus

Neubau des Feuerwehrgerätehauses an der Westenholzer Strasse.  2014 konnte Dank der Unterstützung aller Westenholzer Vereine, dem Förderkreis „Neues Gerätehaus“, vielen Spendern und Sponsoren aus Westenholz und dem Engagement der Stadt Delbrück der Grundstein zum Neuen Gerätehaus gelegt werden . Im Oktober 2015 konnten die Fahrzeuge den neuen Standort beziehen. Eine offizielle Einweihung des Feuerwehrgerätehauses fand im Frühjahr 2016 statt.

Fahrzeuge

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20/16

Mehr Infos

Aufgabe:
Mehrzweckfahrzeug für Hilfeleistung und Brandbekämpfung


Funkrufname:
Florian Delbrück 3 HLF 20-1


Hersteller:
Iveco


Aufbau
:
Magirus


Baujahr:
2004


Mannschaftsstärke:
Gruppe (1 Gruppenführer + 8 Mannschaft)


Kurzbeschreibung:

Das HLF 20 rückt meistens als erstes Fahrzeug zu den Einsatzlagen des Löschzuges Westenholz aus. Es verfügt über eine Pumpe mit einem Fördervolumen von 2000 Litern pro Minute und einen fest eingebauten Wassertank von 2000 Litern. Zu den Besonderheiten für die technische Hilfeleistung gehören ein Stromaggregat, ein hydraulischer Rettungssatz, ein Lichtmast sowie ein Lüfter.

Löschgruppenfahrzeug LF 20/16

Mehr Infos

Aufgabe:
Mehrzweckfahrzeug zur Brandbekämpfung


Funkrufname:
Florian Delbrück 3 LF 20-1


Hersteller:
Iveco


Aufbau
:
Magirus


Baujahr:
1999


Mannschaftsstärke:
Gruppe (1 Gruppenführer + 8 Mannschaft)


Kurzbeschreibung
:

Das LF 20 rückt als zweites Fahrzeug bei Einsätzen des Löschzuges Westenholz aus. Es verfügt über eine Pumpe mit einem Fördervolumen von 1600 Litern pro Minute und einen fest eingebauten Wassertank von 1600 Litern.  Für die  Brandbekämpfung ist zusätzlich eine TS-8 verlastet. Außerdem ist ein Greifzug und ein Wassersauger für Unwettereinsätze verlastet.

Kommandowagen Kdow

Mehr Infos

Aufgabe:
Mannschaft Transport


Funkrufname:
Florian Delbrück 3 KDOW 1


Hersteller:
FIAT


Baujahr:
2016


Mannschaftsstärke:
Gruppe (1 Gruppenführer + 7 Mannschaft)


Kurzbeschreibung:
Der KDOW dient zum Transport von zusätzlicher Mannschaft und zusätzlichen Geräten zur Einsatzstelle. Von im aus können auch kleinere Einsätze koordiniert werden.

Wechselladerfahrzeug WLF 1 mit AB Wasser

Mehr Infos

Aufgabe:
Mehrzweckfahrzeug zum Transport von Abrollcontainern


Funkrufname:
Florian Delbrück 3 WLF 1


Hersteller:
MAN


Aufbau
:
F.X. MEILLER


Baujahr:
1997


Mannschaftsstärke:
Staffel (1 Gruppenführer + 2 Mannschaft)


Kurzbeschreibung:
Das WLF mit dem AB Wasser rückt bei größeren Einsätzen des Löschzuges Westenholz aus. Er verfügt über eine Pumpe mit einem Fördervolumen von 1200 Litern pro Minute und einen Wassertank von 5000 Litern. Der AB Wasser wurde im Jahr 2013 von den Kameraden des Löschzuges Westenholz generalüberholt.

Wechselladerfahrzeug WLF 1 mit AB V-Dekon

Mehr Infos

Aufgabe:
Mehrzweckfahrzeug zum Transport von Abrollcontainern


Funkrufname:
Florian Delbrück 3 WLF 1


Hersteller:
MAN


Aufbau
:
F.X. MEILLER


Baujahr:
1997


Mannschaftsstärke:
Staffel (1 Gruppenführer + 2 Mannschaft)


Kurzbeschreibung:
Das WLF mit dem AB V-Dekon rückt zu Einsätzen des ABC Zugs aus. Er verfügt über 2 getrennten Duschen vor denen auf beiden Seiten ein Zelt aufgebaut werden kann. Er dient zur Dekontamination von verletzten Personen sowie Personal.

Neues aus Westenholz